Willibrord-Spital Emmerich ReesProhomine - Logo
  

Das geriatrische Team – Herzstück allen geriatrischen Handelns

Neben Diagnostik und Therapie der Grunderkrankung steht für den Betroffenen ab dem ersten Tag in unserem Haus ein therapeutisches Team zur Verfügung, zu welchem neben dem ärztlichen Dienst (Allgemeinärzte, Internisten, Chirurgen, Neurologen, Psychiater, Geriater) und der rehabilitativen Pflege noch Krankengymnasten, Ergotherapeuten, Logopäden, (Neuro-)Psychologen, Sozialarbeiter und Seelsorger gehören.

Dieses Team ist Herzstück allen geriatrischen Handelns, denn nur durch dieses multiprofessionelle Team, das nach einem ganzheitlichen Konzept arbeitet, wird man der multidimensionalen, komplexen Problematik des geriatrischen Patienten gerecht.

Zusammen mit dem Patienten und seinen Angehörigen wird ein auf die individuelle Erkrankung und Situation abgestimmter Behandlungsplan erstellt, in dessen Mittelpunkt der Patient steht. Die notwendige Abstimmung von Rehabilitationszielen und Rehabilitationsplan wird durch wöchentliche Teamkonferenzen sichergestellt, die stationsbezogen und patientenorientiert unter ober- bzw. chefärztlicher Leitung stattfinden. Darüber hinaus trifft sich das Team zu täglichen Sitzungen am Morgen, in denen neue Patienten vorgestellt und aktuelle Informationen ausgetauscht werden können. Denn ein gut funktionierender, geregelter Informationsaustausch ist die Grundlage für jede interdisziplinäre Teamarbeit, der Arbeitserfolg kann von keinem für sich allein erreicht werden.